Das Presbyterium (griechisch: „Ältestenrat“) leitet und verantwortet die Kirchengemeinde in allen Belangen. Alle vier Jahre wird neu gewählt, die Amtszeit kann durch Wiederwahl weiter gehen; bis auf die Pfarrstelleninhaber ist das Presbyteramt ehrenamtlich. Presbyterinnen und Presbyter sind Menschen, denen die Kirche überhaupt und die eigene Kirchengemeinde inhaltlich und in ihren Lebensäußerungen am Herzen liegen. Presbyterinnen und Presbyter gestalten unsere Kirche, setzen Impulse und leiten auch ganz konkret die Geschicke der Kirchengemeinde.
Die zur Zeit kooperierenden Gemeinden Niehl und Riehl haben noch getrennte Presbyterien, die aber inhaltlich eng zusammenarbeiten. 2022 werden sie sich für die fusionierte neue evangelische Gemeinde Köln Niehl-Riehl vereinen.

Presbyterium Niehl:

Das aktuelle Presbyterium besteht aus folgenden Mitgliedern (v.l.n.r./obere Zeile-untere Zeile): Friedemann Knizia (Pfarrer), Claudia Mahlzahn, Marlies Reitinger (Mitarbeiter-Presbyterin), Dr. Barbara Schulte, Karin Skiba (Vorsitzende, Finanzkirchmeisterin), Helge Wilhelm (Baukirchmeister), Mechthild Koppe, Gabriele Gölz

 

Presbyterium Riehl

Das aktuelle Presbyterium besteht aus folgenden Mitgliedern (v.l.n.r./obere Zeile-untere Zeile): Hannelie Banz, Gerhard de Buhr (Mitarbeiter-Presbyter), Dr. Friederike Jesse, Ursula Kutz, Wim Müller (Kirchmeister), Niklas Wischerath, Uwe Rescheleit (Pfarrer, Vorsitzender)

Nicht auf dem Foto zu sehen sind Regina Junga, Ute Pollmann-Spürck.